Telefon: 02161 - 823 60 70 Mail: huma@huma-gym.de Kontakt HUMA-Flyer

KREATIVITÄT AUSLEBEN

Modernes Theater und kreatives Schreiben bietet der Literaturkurs in der Q1

Selbstbewusstsein ausbauen, Hemmungen kreativ abbauen, Unterricht der anderen Art genießen… seit langem ist bekannt, dass Fächer, die Elemente von Theater, Musik und Literatur beeinhalten ganz besonders zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen… und wer eine der Aufführungen des Literaturkurses gesehen hat, wird dies uneingeschränkt bestätigen.

Lehrende

Frau Lopata

E-Mail

Frau Schriever

E-Mail

 

Rückblicke

Schuljahr 18/19

Einblicke in die Irrenanstalt…

Was bewegt uns? Was quält, ärgert, erfreut uns? Was bringt uns voran? Was spendet Hoffnung?

Für die einen ist es ein Schloss unterm Meer aus Hamburgern.

Für die einen die Packung Milch in der Hand oder eine kritisch-reflektierende Jesusstatue über den Verfall menschlicher Sitten.

Für den einen die Gewissheit, dass die kleine Spinne Freddy nicht eines sinnlosen Todes verstorben ist.

Für die andere der Kampf um die Gleichberechtigung von Frauen, der auch schon in der Gemüsewelt einen Platz gefunden hat.

Und für den anderen das Gefühl einer glücklichen Wolke…

Welche Eingebungen die Insassen des Literaturkurses während den Sitzungen gefunden haben, zeigt dieser Leseabend.

Wir laden Sie und euch herzlich ein!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und freuen uns sehr, dies mit Ihnen teilen zu dürfen.

Ihr Literaturkurs 2018/2019

 

Update 31.03.19: Dank Thomas Felgenträger haben wir Fotomaterial der Generalproben – wer das Geheimnis von Milchtüte und Barbie erfahren möchte, kommt einen Besuch am Donnerstag oder Freitag nicht herum…

[supsystic-gallery id=7]

 

 

Schuljahr 17/18

Blablabla – die Produktion des Literaturkurses 2018

Blablabla
Plappern, plaudern, quasseln, quatschen, schwatzen und schwadronieren. Viele Menschen sind sehr gut darin, andere eher nicht. Manche tun diese Dinge oft und gerne und andere kommunizieren eher mit geschlossenem Munde.
Kommunikation – ein Segen oder ein Fluch? Tja, das liegt wohl im Auge des Betrachters. Jedenfalls wäre diese Welt ohne Kommunikation ganz schön leise. Oder eher ziemlich laut? Man weiß es nicht. Jedoch ist sicher: Man kann nicht nicht kommunizieren!
Kommunikation passiert immer und überall. In der Schule, im Alltag, als Kind und als Erwachsener, auf unseren Mobiltelekommunikationsgeräten und auf Papyrusrollen. Kommunikation hat die Geschichte der Menschheitsentwicklung von „Ugah, ugah!“ bis hin zu „Partymarty bro!“ begleitet.
Unser aller Leben ist gefüllt mit Kommunikation… und bringt deshalb (oder trotzdem?) facettenreiche Komplikationen mit sich.

***

Der aktuelle Literaturkurs der Q2 hat sich in diesem Jahr intensiv mit dem Thema Kommunikation beschäftigt. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit können Sie in Form einer Szenencollage betrachten, welche Ihnen die Chancen und die Problematik von Kommunikation auf eine witzige, künstlerische und absurde Art näherzubringen versucht.

(Merve Arslan)

Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben.

Oscar Wilde