Telefon: 02161 - 823 60 70 Mail: huma@huma-gym.de Kontakt HUMA-Flyer

Skifahrt 2019 – Der große Rückblick

Dank des Berichtes von Hannah Gotzen aus der 9b und den Bildern und Videos von Marcel Dauven gibt es nun doch die Möglichkeit, noch einmal an die Skifahrt zurückzudenken oder sich auf die nächste zu freuen …

Eine Skifahrt, die ist lustig, eine Skifahrt, die ist schön …

Am 24. Januar ging es abends ab Parkplatz Geroweiher endlich los Richtung Schönfeld in

Österreich. Die 13-stündige Fahrt über war die Vorfreude bei allen groß. Mit Partykrachern wie „Auffe aufn Berg“ und „Cordula Grün“ haben wir uns schon im Bus auf eine tolle Woche eingestimmt; geschlafen wurde eher wenig.

In Schönefeld angekommen, gab es erst einmal ein stärkendes Frühstück für uns, bei dem wir den – naja – etwas speziellen Koch Uwe kennenlernen durften. „Speziell“ war in jeder Hinsicht sein „trockener“ Humor.

Beim Zeitvertreib bis zum Beziehen der Zimmer und Ausleihen der Skiausrüstungen haben wir bereits die Pisten nahe der Jugendherberge mit dem Schlitten unsicher gemacht. Dabei haben zwei Schüler leider Bekanntschaft mit einem geparkten Schneemobil gemacht, was zur Folge hatte, dass von da an beim Schlittenfahren Helmpflicht bestand ;-).

Den Rest des Abends verbrachten wir eher ruhig in unseren Zimmern mit Balkon und toller Aussicht auf die schneebedeckten Berge. Schließlich mussten wir noch Schlaf nachholen und uns für die bevorstehenden und sicher anstrengenden Tage ausruhen.

Nun stand der erste Skitag an.

Wir wurden in leistungsgerechte Gruppen eingeteilt, wobei die Anfänger die Pisten in Schönfeld direkt an der Jugendherberge nutzten und die Fortgeschrittenen mit dem Bus in ein nahegelegenes Skigebiet fuhren. Ab und zu wechselten wir auch die Gruppen, wenn große Fortschritte erkannt wurden. So hatte jeder die passende Gruppe mit Schülern gleichen Niveaus. Aber ganz egal, in welcher Gruppe man auch war, wir hatten immer tolle Lehrer, Betreuer und ehemalige Schüler, die uns die Kunst des Skifahrens beigebracht haben und wir hatten dabei immer wieder super viel Spaß.

So ein Skitag war aber  auch anstrengend, vor allem, wenn man die Piste zu Fuß hochlaufen musste, weil tatsächlich der Lift von uns durch ein Missgeschick einmal sogar für einige Stunden ganz außer Betrieb gesetzt wurde. Trotz kleinerer Stürze und Missgeschicke, wie ein gebrochener Ski und ein Sturz in einen Bach, blieben uns allen größere Verletzungen erspart.

Besondere Highlights der gesamten Fahrt waren die bunten Abende (besonders der zweite 😉 ), bei denen jeweils zwei Klassen selber ein Programm für Schüler, Lehrer und Betreuer geplant haben. Ein Abend bestand beispielsweise aus lustigen Partner- und Gruppenspielen.

Ein weiteres Highlight war die Après-Ski-Party, die wir zusammen draußen im Schnee gefeiert haben. Hierbei hatten alle sehr viel Spaß miteinander. Unter anderem bei einer Schneeballschlacht, die für manche plötzlich unterhalb der Schneedecke endete.

Außerdem hat der letzte Skitag allen viel Freude bereitet, denn in selbst eingeteilten Gruppen haben wir zuerst eine Ski-Ralley mit lustigen Aufgaben, wie ein Foto einer Menschenpyramide und eine Kleiderkette, durchgeführt. Danach durften wir noch mit unseren Freunden ein letztes Mal die Pisten „stürmen“.

Und dann hieß es leider wieder ab nach Hause. Die Rückfahrt über waren die meisten ziemlich müde von der anstrengenden Woche. Doch lustig war es trotzdem, zum Beispiel, weil ein Schüler es leider nicht geschafft hat, über einen spitzen Zaun zu Mc Donald´s zu klettern und deshalb eine gerissene Hose mit nach Hause bringen musste. 🙂

Nachdem wir spät abends dann wieder in Mönchengladbach angekommen sind, wurde Abschied von den Freunden genommen und zu Hause erst einmal ausreichend Schlaf nachgeholt.

Insgesamt hat die Skifahrt suuuper viel Spaß gemacht!!! Sie wird unvergesslich bleiben und bestimmt würde jeder gerne noch einmal diese schöne, spaßige Fahrt miterleben.

Hannah Gotzen 9b

[supsystic-gallery id=8]

 

Videos